Alkohol Heroin Kokain Crystal Meth Suchtklinik Deutschland
Drogen Entzug - Kokain & Crystal Meth Sucht - Heroin & Opiatabhängigkeit - Alkoholabhängigkeit
Xanax & Benzo Dependence - Computersucht - Inpatient & Outpatient Rehab - Rapid Detox - English




Spielsucht und Computersucht

Während die meisten ihren Computer und das Internet überwiegend sinnvoll und kontrolliert nutzen, entgleitet manchen Menschen die Kontrolle darüber, wie häufig und wie lang sie zum Beispiel im Internet surfen, auf Facebook aktiv sind oder ihre Zeit mit Onlinespielen verbringen.

Computersucht betrifft immer mehr. Die Zahl derer, für die eine Behandlungsnotwendigkeit besteht, ist in den letzten Jahren stark gestiegen. Aktuelle Schätzungen von Fachleuten gehen von circa 1,5 Millionen Betroffenen in Deutschland aus. Das sind drei Prozent der Gesamtbevölkerung. Für sie hat sich die Computernutzung zu einem exzessiven Problemverhalten ausgeweitet. Ganz erhebliche psychosoziale Probleme können die Folge sein.

Die Auswirkungen der sog. Computersucht, Internetsucht, Onlinesucht oder Spielsucht reichen dabei zum Teil so weit, dass selbst Familie, Partner, Freunde oder Beruf durch die virtuelle Welt von PC und Internet verdrängt werden. In solchen Fällen sprechen die Mediziner von einem pathologischen Computer-Gebrauch.

Computersucht ist ein eigenständiges Krankheitsbild. Nach Prüfung des Einzelfalles übernehmen Rentenversicherungsträger und Krankenkassen die Kosten der bis 12-wöchigen Behandlung – auch bei Kindern und Jugendlichen. Die Behandlung der Computersucht zielt darauf ab, die sinnvolle Nutzung des Computers in Beruf und Alltag (wieder) zu ermöglichen.

Dafür erarbeiten die Betroffenen mit Hilfe ihres Bezugstherapeuten Strategien, die ihnen helfen, alte Verhaltensmuster zu durchbrechen. Mit diesen Strategien können sie lernen, mit dem möglicherweise aufkommenden starken Verlangen nach dem Computer kontrolliert umzugehen. Somit können diese erlernten Verhaltensmaßnahmen dabei helfen, die Gefahr eines Rückfalls zu minimieren.